Hausordnung

In unserer Grundschule arbeiten und lernen Erwachsene und Schüler gemeinschaftlich.
Um Wissenserwerb und gemeinsamen Umgang effektiv und kameradschaftlich zu gestalten, achten und helfen wir einander.
Dafür ist es erforderlich, die Regeln der Hausordnung einzuhalten.

Das gilt für Groß und Klein:

  1.  Ich verhalte mich anderen gegenüber so, wie ich selbst behandelt werden möchte.
  2. Alle Gäste melden sich im Sekretariat oder bei einer Lehrkraft im Haus an.
  3. Eltern verabschieden ihr Kind auf dem Schulhof bzw. warten bei der Abholung im Vorraum der Schule auf ihre Kinder.
  4.  Jeder Schüler grüßt die Erwachsen im Schulhaus und im Schulgelände.
  5. Damit alle lernen können, halten wir uns an die Klassenregeln.
  6. Wir lassen Gegenstände zu Hause, die andere stören und gefährden können. In vorher schriftlich begründeten Ausnahmefällen sind Handys/ Smartwatches für den Heimweg erlaubt. Handys verbleiben während der Zeit in der Schule/ Hort ausgeschaltet im Ranzen. Es besteht bei Zerstörung oder Verlust keine Haftung durch die Schule. Bei Zuwiderhandlung erfolgt Einzug der Geräte und Abholung dieser durch die Eltern bei der Schulleitung.
  7. Schüler, die nicht den Frühhort besuchen, betreten ab 07.30 Uhr das Schulgebäude. Die Schüler erscheinen spätestens 10 Minuten vor Unterrichtsbeginn. Schüler, Eltern und Gäste betreten und verlassen die Schule nur durch den Hintereingang.
  8. Bei späterem Unterrichtsbeginn betreten die Schüler zum Pausenklingeln die Schule, bzw. bleiben bis zum Vorklingeln auf dem Hof.
  9. Alle Schüler verhalten sich im Schulbereich ruhig und mit gegenseitiger Rücksichtnahme. Rennen und Rutschen in den Gängen des Schulhauses sind aus Sicherheitsgründen untersagt.
  10. Kein Schüler verlässt während der Unterrichtszeit und der Pausen ohne Erlaubnis das Schulgelände.
  11. Während der kleinen Pause verbleiben die Schüler im Klassenzimmer. Die Toiletten sind in den Pausen ausnahmslos nur zum vorgesehenen Zweck aufzusuchen.
  12. Die Hofpausen verbringen alle Schüler auf dem Schulhof. Das Werfen von Steinen und anderen harten Gegenstände ist verboten.
  13. Wir befolgen die Anweisungen der aufsichtsführenden Lehrkraft.
  14. Die angebotenen Pausenspiel- und Sportgeräte werden pfleglich behandelt und zum Pausenende wieder in der Spielkiste abgelegt.
  15. Das Benutzen aller Spielgeräte ist nur im Beisein eines Erwachsenen gestattet.
  16. Das Betreten des Hanges ist aus Sicherheitsgründen nicht erlaubt.
  17. Das Mittagessen nehmen wir im Speiseraum ein. Wir essen in Ruhe und hinterlassen unseren Platz sauber.
  18. Alle von den Schülern benutzten Räume, Korridore, der Speiseraum und das Schulgelände sind sauber zu halten, die Einrichtungsgegenstände, Geräte, Lehrmittel und Bücher ordentlich zu behandeln. Mutwillige Beschädigungen werden entsprechend geltender Gesetze bestraft und Schadenersatz gefordert.
  19. Fenster und technische Anlagen werden nur nach Aufforderung betätigt.
  20. Die Garderobe bewahren wir in den dafür vorgesehenen Schränken auf, verschließen diese und halten Ordnung in den Fluren.
  21. Wir achten fremdes Eigentum.

Zu einem guten Zusammenleben an unserer Schule wollen wir alle beitragen, deshalb sorgen wir dafür, dass diese Regeln eingehalten werden.
Und sollte doch einmal etwas schief gehen und wir etwas falsch gemacht haben:

  … zu sagen tut nicht weh und kann einen großen Streit oft verhindern.